Das Rote Moor

Das Rote Moor

22,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung

Jenrich, Joachim und Kiefer, Willy, aufwändiger Sammelband, März 2012, 408 S.

Ein Juwel in der Hochrhön. Beiträge zu Geschichte, Flora und Fauna und der Moore der Rhön.


Das Rote Moor begann Ende der letzten Eiszeit, in über 10.000 Jahren zu einem acht Meter hohen Torflager anzuwachsen. Seine Existenz verdankt es den wasserundurchlässigen Tonschichten in seinem Untergrund und dem kühl-feuchten Klima der Hochrhön. Es lieferte rund 170 Jahre Torf für Heizzwecke sowie für Heilanwendungen in den Kurbädern der Umgebung. Seit seiner Unterschutzstellung 1979 wird versucht, seine besondere Lebensraum- und Artenvielfalt zu bewahren. Über die in ihm abgelagerten Pollen der Blütenpflanzen sowie über die Archivalien des in der Nähe früher existierenden Moordorfes lässt sich die wechselvolle Geschichte dieses einzigartigen Teils der Rhönlandschaft nachvollziehen.

Das Rote Moor ist ein beliebtes Ausflugsziel, das über einen Bohlenweg mit Informationstafeln und Aussichtsturm erschlossen ist. Es ist das bedeutendste Hochmoor Hessens und durch seine wechselvollen Stimmungen ein Juwel der Hochrhön.